Network-Manager besser als Wicked Services

Falls unter Linux (openSUSE 13.2) das WLAN oder andere Netzwerkverbindungen nicht mehr korrekt funktionieren, kann das daran liegen, dass neuerdings die “Wicked Services” zum Aufbau verwendet werden. Falls es dabei zu einem Fehler aufgrund fehlender Authentifizierung kommt, sollte man anstelle der “Wicked Services” den älteren “Network Manager” zur Steuerung der Netzwerkfunktionen auswählen. Dann läuft’s wieder.

Dieser Beitrag wurde unter Linux abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.