tails 3.1 und Optimus-Grafik

tails (the amnesic incognito live system) ist ein Linux-System zum Arbeiten am Computer, ohne dort Spuren zu hinterlassen. Es verfügt außerdem über sichere Internet-Zugänge über das Tor-Netzwerk. Derzeit liegt es in der Version 3.1 vor.

Diese Version hat jedoch den Fehler, dass sie nicht auf Systemen startet, die den Nouveau-Treiber für Nvidia-Grafikkarten verwenden – z.B. auch Systeme mit Optimus-Grafik. Um auf diesen Systemen tails 3.1 doch starten zu können, muss man beim Erscheinen des Boot-Menues die Leertaste drücken und folgende Startoption anfügen:

modprobe.blacklist=nouveau

Hinweis: auf der beim Boot-Menue eingestellten englischen Tastatur befindet sich das =-Zeichen dort, wo sich auf der deutschen Tastatur die Akzente befinden.

Dieser Beitrag wurde unter Datenschutz, Linux abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.