Qt – Android Smartphone verbinden

Um ein Android-Smartphone zum Testen von Programmen zu verwenden, die mit Qt entwickelt wurden, sind unter Linux folgende Schritte nötig:

1. Erstellen einer Datei /etc/udev/rules.d/51-android.rules mit folgendem Inhalt:

SUBSYSTEMS==”usb”, ATTRS{idVendor}==”hersteller_id″, ATTRS{idProduct}==”product_id″, SYMLINK+=”android_adb”, MODE=”0666″, OWNER=”username”

Hersteller-ID und Produkt-ID ermittelt man mit Hilfe von lsusb

2. Eingabe folgender Befehele:

sudo chmod 644 /etc/udev/rules.d/51-android.rules
sudo chown root /etc/udev/rules.d/51-android.rules
sudo service udev restart
sudo killall adb

falls nötig, den Rechner neu starten und/oder das Android-Smartphone noch einmal aus- und anstecken.

3. Auf dem Android-Smartphone muss der Debug-Modus aktiviert sein und außerdem das Installieren von unbekannten Quellen erlaubt werden.

4. Das mit Qt geschriebene Programm für Android kompilieren und Ausführen – im Android Device Manager erscheint nun das Android-Smartphone als verbundenes Gerät (neben den virtuellen Smartphones, die zum Testen eingerichtet wurden) und man kann die Anwendung dort installieren und testen 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Android, Linux, Qt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.